Wer ist Tatendrang?

Tatendrang ist eine Freiwilligen-Agentur.
Wir helfen Ihnen ein Ehrenamt zu finden.

Wir erklären zuerst einige wichtige Wörter:

  • Freiwilligen-Agentur
  • Einsatz-Ort
  • Ehrenamtliche / Freiwillige
  • Ehrenamt

Helfen macht Freude

Was ist eine Freiwilligen-Agentur?

Eine Freiwilligen-Agentur ist ein Büro für Ehrenamtliche. Freiwilligen-Agenturen helfen Ehrenamtlichen. Die Mitarbeiter dort beraten die Ehrenamtlichen. Die Ehrenamtlichen fragen im Büro nach Einsatz-Orten.

Wir beraten Sie persönlich.

Was ist ein Einsatz-Ort?

Einsatz-Ort bedeutet: wo Ehrenamtliche helfen können. Zum Beispiel: in einem Alten-Heim. Oder in einem Kinder-Garten. Oder in der Natur. Die Freiwilligen-Agenturen kennen viele Einsatz-Orte.

Lesepatin übt mit Kind Lesen und Sprechen Foto: Reinhard Kunzendörfer

Was sind Ehrenamtliche / Freiwillige?

Ehrenamtliche tun etwas Gutes für andere. Sie bekommen kein Geld dafür. Freiwillige und Ehrenamtliche sind das gleiche.

Ein Ehrenamt findet in der Freizeit statt. Nach der Arbeit. Das Ehrenamt ist freiwillig. Sie müssen das Ehrenamt nicht machen. Sie suchen das Ehrenamt selbst aus. Sie bekommen kein Geld dafür. Mit einem Ehrenamt helfen Sie anderen Menschen. Helfen macht Spaß.

Freiwilliges Engagement macht Freude

Wer braucht das Ehrenamt?

Es gibt viele soziale Vereine in München. Die Vereine helfen anderen Menschen. Die Vereine brauchen Leute, die ihnen bei der Arbeit helfen.

Sie können zum Beispiel bei der Garten-Arbeit helfen. Oder beim Spazieren-Gehen. Sie können auch anderen Menschen mit Behinderung helfen.

Was haben Sie davon?

  • Sie können viel lernen.
  • Sie können neue Leute kennenlernen.
  • Im Ehrenamt zeigen Sie, was Sie können.
  • Sie tun was Ihnen Freude macht. Das macht Sie selbst-bewusster.

Vielleicht können Sie gut kochen. Oder malen. Oder Blumen pflegen. Oder Sie haben Spaß, wenn Sie mit Menschen zusammen sind.

Lesepatin übt mit Kind Lesen und Sprechen Foto: Reinhard Kunzendörfer

Muss ich das dann immer machen?

Nein.
Sie machen das Ehrenamt nur, so lange Sie wollen.
Manchmal ist ein Ehrenamt ganz kurz.
Zum Beispiel nur 1 Tag.
Oder länger. Zum Beispiel 1 Mal in jeder Woche.

Was sind die wichtigsten Aufgaben von Tatendrang?

Wir sind für Ehrenamtliche da.
Sie können uns fragen, wenn Sie ein Ehrenamt suchen.
Rufen Sie uns an (089 45 22 411-0). Vereinbaren Sie ein Beratungs-Gespräch.
Unsere Mitarbeiterin sagt Ihnen, wann Sie zu Tatendrang kommen können.

Rufen Sie an. Unsere Telefon-Nummer ist 089 – 452 24 110.
Oder schreiben Sie eine E-Mail an info@tatendrang.de

Das Beratungs-Gespräch braucht 45 Minuten. Sie können der Beraterin Ihre Wünsche und Ideen sagen. Die Beraterin macht Ihnen Vorschläge zu Einsatz-Orten. Die Beraterin gibt Ihnen Informationen. Die Informationen werden für Sie auch ausgedruckt. Sie können Fragen stellen. Sie füllen einen Frage-Bogen aus.

Individuelle Betreuung und Kontakt sind uns wichtig.

Wir sind für Vereine da. Wir kümmern uns um Einsatz-Orte.
Vereine können uns fragen, wenn Sie Ehrenamtliche brauchen.
Wir schicken einen Frage-Bogen. Im Frage-Bogen steht, welche Ehrenamtliche gesucht werden. Im Frage-Bogen steht auch, was Ehrenamtliche helfen können.
Wir besuchen den Verein persönlich. Wir schauen uns die Räume an. Und lernen die wichtigen Menschen im Verein kennen.

Wir sind für Unternehmen da. Wir suchen Ehrenämter für Unternehmen.

In Unternehmen arbeiten Menschen, die auch Ehrenamtliche sein wollen.
Viele Unternehmen planen deshalb 1 Mal im Jahr 1 Tag für Ehrenamt ein.
Die Mitarbeiter arbeiten dann 1 Tag für einen Verein. Sie helfen dort. Zum Beispiel beim Renovieren. Oder machen einen Ausflug.

Wir freuen uns auf Sie!

Das Beratungs-Team von Tatendrang

Das Beratungs-Team von Tatendrang (von links nach rechts):
Rita Müller, Stefanie Taormino, Marianne Jäntschi, Anja Holzgreve, Susanna Schlauri, Christine Griffel