Bildung stärken. Projekt LESEZEICHEN

Foto von Ehrenamtlicher im Projekt Lesezeichen mit Kind
Foto von Lehrerin und Ehrenamtlicher im Projekt Lesezeichen

Lesen und Sprechen mit Schulanfängern

„LESEZEICHEN“ ist ein Freiwilligen-Projekt. Es wird getragen von Menschen, die ihre Zeit, ihre Fähigkeiten, ihre Empathie und Ideen zur Verfügung stellen, um eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe zu erfüllen. Die Aufgabe lautet: Schulanfänger, die wegen ihrer Herkunft mit schlechteren Voraussetzungen an die Schule kommen, individuell (1:1) zu unterstützen. Die Paten konzentrieren sich dabei auf die Schlüsselkompetenzen „Deutschsprechen“ und „Lesen“ als wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Schullaufbahn sowie für ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben.

Die Förderung findet in der Regel  einmal wöchentlich parallel zum Unterricht statt.

Derzeit sind rund 420 Lesepatinnen und –paten an über 40 Grund- und Förderschulen für mehr als 600 Kinder aktiv.

Neu: Sprachpatenschaften für Kinder in Übergangsklassen

An vielen Kooperationsschulen werden unsere Freiwilligen mittlerweile auch als Sprachpat­_innen in DFK und Übergangsklassen eingesetzt. In enger Zusammenarbeit mit der jeweiligen Klassenlehrer_in unterstützen sie die Kinder in ihrer Sprachentwicklung, leisten wichtige Beziehungsarbeit und geben den Kindern nicht zuletzt das wichtige Gefühl, in München willkommen zu sein.

Sie möchten als Schulleiter-in oder als Freiwillige(r) bei uns mitmachen? Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Wir beraten Sie in einem persönlichen Gespräch.