Corona-Hilfe München – für Freiwillige, Hilfesuchende und Organisationen

Sie möchten jetzt helfen?

Aktuell steht die Unterstützung von Risikogruppen und Bedürftigen im Vordergrund.

  • Einkaufshilfen zur Grundversorgung
  • Abholung von Medikamenten in Arztpraxen oder Apotheken
  • Sonstige dringende Wege/ Besorgungen/ Botengänge
  • Telefonische oder Brief-Kontakte zur Vermeidung von Isolation
  • Verteilen von Lebensmitteln und Kleidung
  • Kinderbetreuung in Privathaushalte wird derzeit nicht vermittelt.

 

Hier können Sie helfen!

Tipps und Hinweise für Besorgungshelfer*innen

Hilfsangebote und -gesuche in den Stadtteilen

Landeshauptstadt München

Sie möchten längerfristig helfen?

In den nächsten Tagen und Wochen werden viele weitere Bedarfe hinzukommen: Denn die Corona-Krise trifft gerade die am Härtesten, die ohnehin zu kämpfen haben. Als Ehrenamtliche/r können sich jetzt schon bei uns informieren und registrieren. Je früher Sie dies tun, desto schneller können wir Sie später vermitteln.

Wir beraten Sie telefonisch oder per Video-Gespräch. Termine sind kurzfristig möglich.

Bitte melden Sie sich über unser Kontaktformular.

Engagement online suchen

Machen Sie sich selbst ein Bild:
Ehrenamt online suchen
Engagement-Angebote auf der Tatendrang-Website

Sie benötigen selbst Hilfe?

Sie gehören zu einer Risikogruppe und können nicht selbst aus dem Haus? Zentrale Stellen, aber auch Nachbarschaftstreffs, Pfarreien u.a. vermitteln Ihnen Unterstützung.

Hilfsangebote in den Stadtteilen

Zentrale Telefon-Hotline des Sozialreferats: Erreichbar unter: 089 23 39 68 33. Hilfe für Menschen mit dringenden Unterstützungsbedarf aufgrund familiärer oder sozialer Notlagen.
Erreichbar von Montag bis Mittwoch, 8 bis 16 Uhr; Donnerstag, 8 bis 17 Uhr; Freitag, 8 bis 13 Uhr; Samstag, 9 bis 15 Uhr.

Essens- und Kleiderausgabe am Hauptbahnhof
Die Träger der Bahnhofsmission und ihre Spitzenverbände Diakonie und Caritas bauen zusammen mit dem Sozialreferat der Landeshauptstadt München die Angebote für bedürftige Menschen im Stadtzentrum aus.
Esssens- und Kleiderausgabe

Warme Mahlzeiten bis an die Haustür

„1000 Teller“ heißt ein Projekt, dass bedürftigen Senior*innen, Familien etc, eine warme Mahlzeit an die Haustüre. Gemeinnützige Organisationen können sich melden:1000 Teller

Einkaufs- und Besorgungshilfen

Münchner Freiwillige – Wir helfen e.V.: Einkaufshilfen und Besorgungen durch Ehrenamtliche.

Nebenan.de: Nachbar*innen unterstützen
Auf dem online-Portal nebenan.de können Sie Einkaufshilfen anbieten und finden.

Quarter M: Nachbarschaftshilfe in verschiedenen Münchner Stadtteilen
Kontakt: 0152 04 68 87 89

Butterfly Effekt: Vor allem junge Münchner*innen bieten hier praktische Hilfen an. Wer Hilfe braucht oder anbieten möchte, kann sich melden per Telefon 0152 276 380 52.

Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) München
Mundschutz-Nähen: Bitte hier melden: coronahelfer@asb-muenchen.de

hilf-jetzt.de: Für FSJ-ler*innen & Bundesfreiwilligen-Dienstler*innen – die derzeit ihre Engagements nicht antreten können – gibt es eine neue Internetplattform. Sie will lokale und regionale Kontakte zwischen Freiwilligendienstleistenden und potenziellen Einsatzmöglichkeiten erleichtern.

Sie suchen als Verein/Organisation Ehrenamtliche?

Es ist großartig, wie viele Menschen ihre Hilfe anbieten. Die Vermittlung persönlicher Hilfe verlangt aber auch Vertrauen und Sicherheit, sowohl bei den Hilfesuchenden als auch bei den engagierten Freiwilligen. Wir bieten Organisationen vielfältige Möglichkeiten, ihre Hilfebedarfe zu kommunizieren. Trotz der derzeitigen Krisen-Situation ist es uns jedoch wichtig, dass diese Voraussetzungen in der Freiwilligen-Vermittlung erfüllt sind:

  • Freiwillige haben ein*en fest*en Ansprechpartner*in.
  • Die Freiwilligen wie auch die Personen, die sie unterstützen, erhalten klare Informationen bzgl. Umfang und Grenzen der Hilfestellung.
  • Es gibt Feedback-Möglichkeiten für Helfer*innen und den Menschen, die Hilfe bekommen.
  • Fragen wie Versicherungsschutz und Auslagen-Ersatz sind geklärt.

Informationen zum Versicherungsschutz im Rahmen der Nachbarschaftshilfe finden Sie z.B. hier.

Gerne nehmen wir Sie in unsere Vermittlungs-Datenbank und andere Angebote mit auf. Schreiben Sie uns dazu ein paar Zeilen per E-Mail. Oder rufen an unter 089 4522411-0. Wir melden uns umgehend zurück.

Weitere Beratungs- und Informationsstellen in München

Für Geflüchtete

Für Menschen ohne Krankenversicherung: open.med (Ärzte der Welt) Kontakt: 0177/5116965
Hier finden Sie weitere Informationen

Münchner Flüchtlingsrat: bietet weiter Unterstützung und Beratung an. Hier der Kontakt

Aktuelle Infos zu Corona in verschiedensten Sprachen an: Bundesverband umF

Praktische und psychologische Hilfen

Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) München

Frauennotruf: 089/763737

Beratungsangebote des Jugendsamts – für Eltern online / im Chat:

Kinder- und Jugendtelefon: Nummer gegen Kummer Tel. 116 111

Muslimisches Seelsorgetelefon – in verschiedenen Sprachen.

Telefonseelsorge (kostenfrei): 0800/1110111 oder 0800/1110222

Die Bahnhofsmission ist weiterhin bei Gleis 11 am Münchner Hauptbahnhof für die Schutzbedürftigen da.

Info-Portal der Diakonie: Angebote zu Telefonseelsorge, Nachbarschaftshilfen, Kirche von zuhause aus und Sozialberatung

Krisen- und Lebensberatung bei der Münchner Insel

Psychosoziale Beratung für Frauen beim Frauentherapie-Zentrum

Finanzielle Unterstützung für Betriebe und Freiberufler

IHK-Hotline zu arbeitsrechtlichen Fragen: 089/5116-0 sowie im Internet

Psychologisches Angebot für Studierende: 089/357135-40, Studentenwerk München

Das vfkv-Institut (Ausbildung für Psychotherapeut*innen)
bietet Webinare zum Thema Corona und Therapie an – auch für Patient*innen https://www.vfkv.de/

Geld spenden

Die Landeshauptstadt München hat ein Spendenkonto für die Corona-Hilfe eingerichtet

Spendenkonto ‚Helft den Helfern‘: Spenden können ein wenig unterstützen, die Motivation derjenigen, die gerade permanent im Einsatz sind, zu erhalten und ihnen kleine Freuden zu bereiten. Das Projekt organisiert Blumensträuße für die Station, Süßigkeiten für die Nerven, kleine Aufmerksamkeiten für das Bereitschaftszimmer, Wohnbereiche in den Altenheimen oder das Team…


Diese Seite teilen
Tatendrang Lexikon