Kinder und Jugendliche

Sie sind laut, sie machen sich dreckig, sie fragen uns Löcher in den Bauch. Sind sie nicht wunderbar?
Wer selbst eigene kleine Kinder hatte, weiß ja, was es bedeutet. Wer nicht, der sollte es kennenlernen: Das Gefühl, das man hat, wenn man ein paar Stunden mit Kindern zusammen war. Niemand kann naiver und neugieriger, fröhlicher und trauriger sein. Aber eben auch ungezogener und frecher. Eine große Herausforderung – aber auch eine wunderbare. Bei Jugendlichen ist häufig „Coolness“ angesagt und Geduld, aber das Vertrauen und die Verbindung, die nach einiger Zeit entsteht, macht alles wett.

Unterstützung von Kindern und Jugendlichen:
Sie sollten regelmäßig Zeit haben. Oft sind es Nachmittage unter der Woche, an denen Unterstützung gesucht wird. Wenn Sie Kleinkinder betreuen, ist Erfahrung wünschenswert. Bei der Begleitung von Jugendlichen ist die Zeiteinteilung flexibler und es ist auch ein Engagement am Abend und Wochenende möglich.