Freiwillig engagiert im Bereich Migration

Die Welt entdecken, ohne zu reisen.

Wer schon einmal versucht hat, in Istanbul einen U-Bahn Fahrplan zu lesen, der weiß wie schwer es ist, sich in einer neuen Umgebung zurechtzufinden. Wenn Sie aber tolerant und neugierig sind und Einfühlungsvermögen haben, dann werden Sie ein Ehrenamt im Bereich Migration als persönliche Bereicherung erleben. Sie können sich auf vielfältige Weise freiwillig engagieren: Begleitung zu Behörden, gemeinsamen Ausflügen, um die deutsche Kultur kennenzulernen, Übersetzungen von Formularen, Hilfe bei den Hausaufgaben bis zu Dingen des täglichen Lebens, wie das Erlernen der deutschen Sprache und dem Lesen eines Busfahrplans. Auch in beruflichen Fragen wie die Ausbildungsplatz- oder Praktikumssuche oder das Erlernen oder Einüben von fachspezifischem Vokabular ist Hilfe wichtig.

Unterstützung von Migrantinnen/Migranten:  

Das Spektrum an Engagement-Möglichkeiten ist sehr vielfältig. Interesse an anderen Kulturen, Geduld und Offenheit für die Welt des anderen gehören in jedem Fall in Ihr „Reisegepäck“. Belohnt werden Sie dadurch, dass Sie neue Länder und Gebräuche entdecken, ohne reisen zu müssen.