Asylbewerber

Asylbewerber sind Menschen, die einen Staat, dessen Staatsangehörigkeit sie nicht besitzen, um Asyl bitten. Sie suchen Schutz vor politischer, religiöser oder sonstiger Verfolgung. Der Begriff Asylant wird als abwertend empfunden und von offizieller Seite nicht verwendet. Während Asylbewerber Menschen mit einem laufenden Asylanerkennungsverfahren sind, werden anerkannte Asylbewerber als Asylberechtigte oder anerkannte Flüchtlinge bezeichnet: Der Staat, in dem die Asylbewerber um Aufnahme suchen, prüft in einem Asylverfahren, ob ein Anspruch auf Asyl besteht, ob es sich bei den Antragstellenden um Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention handelt und ob Gründe für ein Abschiebeverbot wie Gefahren für Leib und Leben, Gefahr der Folter, drohende Todesstrafe oder Ähnliches vorliegen.

Ausführliche Informationen zur Situation der Flüchtlinge in München, Begriffsdefinitionen u.v.m. finden sich auf Internetseite des Münchner Flüchtlingsrats.


Diese Seite teilen