München dankt!

Die Landeshauptstadt München bedankt sich bei engagierten Bürgerinnen und Bürgern mit der Auszeichnung „München dankt!“. In der Urkunde, die Ehrenamtliche verliehen bekommen, werden neben dem Dank für das Engagement die konkrete Tätigkeit, damit verbundene Anforderungen, Kompetenzen und erworbene Qualifikationen dargestellt. Zusätzlich erhalten die Freiwilligen ein Gutscheinheft für kostenfreie Eintritte oder Vergünstigungen in zahlreichen Institutionen.

Voraussetzungen für eine Verleihung von München dankt! sind:

  • Engagement in einem bestimmten Umfang (mindestens 80h /Jahr oder 200h/Projekt),
  • keine Altersbeschränkung,
  • Antragstellung durch eine Organisation, den/die Engagierte/n oder eine andere  Person,
  • Es ist nur ein Antrag pro Engagement möglich,
  • Das Engagement kann in allen Bereichen – z.B. sozial, ökologisch, kulturell – stattfinden.

Im Projekt LESEZEICHEN werden jedes Jahr langjährig aktive Freiwillige ausgezeichnet.

München dankt! 2017
50 Lesepatinnen und Lesepaten vom Tatendrang-Projekt LESEZEICHEN wurden am 30. Mai 2017 von der Stadt München für ihr langjähriges Engagement geehrt. Bürgermeisterin Christine Strobl ließ es sich nicht nehmen, die Urkunden persönlich zu überreichen. Das wunderschöne Münchner Künstlerhaus bot der Feier einen würdigen Rahmen.


Foto: Mark Kamin

 


Diese Seite teilen