Kinofilm „Alles außer gewöhnlich“ mit Podiumsdiskussion zum internationalen Tag des Ehrenamts

Zum Internationalen Tag des Ehrenamts zeigen Tatendrang und Pro Kino den Film „Alles außer gewöhnlich“ im City Kino.

mit Podiumsdiskussion zum Thema Ehrenamt und Integration

Auf dem Podium:
Tatendrang München
BiB – Verein zur Betreuung u. Integration behinderter Kinder u. Jugendlicher e.V.
Gemeinsam Leben Lernen e.V.
Autismus Oberbayern e.V.

ALLES AUSSER GEWÖHNLICH ist eine französische Sozialkomödie des Regie-Duos Éric Toledano und Olivier Nakache („Ziemlich beste Freunde“. Es geht darin um zwei Helden des Alltags, die mit ihrem unermüdlichen Engagement unter Beweis stellen, dass jeder Einzelne seinen Beitrag leisten kann, um unsere Gesellschaft etwas menschlicher zu machen.

Der Film erzählt die wahre Geschichte von zwei Männern, die von dem Willen beseelt sind, die Welt für sich und für andere besser zu machen. Bei ihrer Arbeit mit autistischen jungen Menschen und ihren Betreuern vollbringen Bruno (Vincent Cassel) und Malik (Reda Kateb) tagtäglich kleine Wunder: Mit viel Engagement, Feingefühl und Humor gelingt es den beiden, aus vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten eine Gemeinschaft zu formen, in der jeder Einzelne die Chance bekommt, über sich hinaus zu wachsen.

http://alles-ausser-gewoehnlich-derfilm.de/

Einlass ab 19.30 Uhr. Los geht’s um 20 Uhr mit dem Film und anschließender Podiumsdiskussion.


Diese Seite teilen