Wettbewerb: Deutscher Nachbarschaftspreis aufs Neue

Engagement mehr Sichtbarkeit geben, den vielfältigen Einsatz für lebendige Nachbarschaften würdigen: Das ist Ziel des Nachbarschaftspreises. Dotiert mit insgesamt 58.000 Euro, werden auch dieses Jahr wieder 16 Landes- und drei Bundessieger gekürt, „Projekte und Initiativen mit Vorbildcharakter, die sich für ihr lokales Umfeld einsetzen, das Miteinander stärken und das Wir gestalten“. Letztes Jahr gewannen zum Beispiel ein „Fachgeschäft für Stadtwandel“ hier, der „Seniorenbesuchsdienst Klingenzeichen“ hier und ein „Mehrgenerationendorf“ hier.

Bis 9. Juli können sich bewerben: Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen ebenso wie Sozialunternehmen sowie engagierte Gruppen und lose Zusammenschlüsse von engagierten Nachbar/innen. Mehr Infos zum Preis der nebenan.de Stiftung hier.


Diese Seite teilen